1. .
  2. Blog
  3. Was tun, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist

Was tun, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist

Viele Male Facebook-Anzeigen Nicht genehmigt werden. Nun, das ist eine solche Entgleisung für Ihre Facebook-Marketingkampagne, aber es ist keine so große Sache. Die wahre Hitze ist zu spüren, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist. Nichts jagt Facebook-Werbetreibenden wie dem einen Schauer über den Rücken „Ihr Facebook-Werbekonto wurde DEAKTIVIERT“ Alarm.

Im Gegensatz zu abgelehnten Anzeigen bedeutet die Deaktivierung Ihres Anzeigenkontos, dass Ihre gesamte Kampagne den Bach runter gehen könnte. Nun, das ist ein großer Schrecken, aber das ist noch nicht das Ende von allem. Die Wahrheit ist: dass Sie Ihr deaktiviertes Facebook-Ads-Konto trotzdem wieder aktivieren können. In diesem Artikel erfahren Sie 10 Gründe, warum Facebook Ad-Konten deaktiviert, wie Sie die Sperre für Werbekonten aufheben und vor allem, wie Sie auf der sicheren Seite bleiben können.

  1. Abgelehnte Anzeigen vs. deaktiviertes Anzeigenkonto
  2. Warum können Sie nicht auf Ihr Werbekonto zugreifen?
  3. Was passiert, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist?
  4. Warum ist das Facebook- Werbekonto deaktiviert ?
  5. Was tun, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist
  6. Wie lange dauert es, ein deaktiviertes Ads-Konto wiederherzustellen?
  7. Was ist, wenn Facebook die Einsprüche und Bewertungen ablehnt?
  8. So schützen Sie Ihr Facebook-Werbekonto
  9. Zusammenfassung

Abgelehnte Anzeigen vs. deaktiviertes Anzeigenkonto

Zunächst ist es wichtig, den Unterschied herauszufinden zwischen Abgelehnte Anzeigen im Vergleich zu deaktivierten Werbekonten, zwei der größten Schrecken bei der Verwaltung von Facebook-Anzeigen. Viele Werbetreibende verwechseln diese beiden Konzepte.

Abgelehnte Anzeigen im Vergleich zu deaktivierten Werbekonten

zwei der größten Schrecken bei der Verwaltung von Facebook-Anzeigen. Viele Werbetreibende verwechseln diese beiden Konzepte.

Warum können Sie nicht auf Ihr Werbekonto zugreifen?

Eine weitere wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist der wahre Grund, warum Sie den Zugriff auf Ihr Facebook-Werbekonto verloren haben. Um es festzuhalten, Werbetreibende können aus zwei Gründen den Zugriff auf ihr Anzeigenkonto verlieren.

(a) Ihr persönliches Konto ist gesperrt

Der erste Grund könnte sein, dass Ihr persönliches Facebook-Konto gesperrt ist. Sobald Ihr persönliches Konto gesperrt ist, verlieren Sie den Zugriff auf das Anzeigenkonto. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Anzeigen pausiert werden. Facebook wird weiterhin alle schalten Ihre Anzeigen und ziehen Sie die Ausgaben ab. Jeder andere mit Zugriff auf Geschäftsführer kann sich weiterhin einloggen und Anzeigen optimieren. Aber für den Benutzer, dessen persönliches Konto gesperrt ist, gibt es keine Möglichkeit, auf das Anzeigenkonto zuzugreifen.

(b) Das Werbekonto ist deaktiviert

Der andere Grund, warum Sie möglicherweise nicht auf Ihr Ads-Konto zugreifen können, besteht darin, dass das Ads-Konto selbst deaktiviert ist. Dies ist das häufigste Szenario.

Was passiert, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist?

Wenn das Anzeigenkonto gesperrt wird, werden alle Anzeigen eingefroren. Das bedeutet, dass Ihre gesamte Marketingkampagne ausgesetzt wird, bis Sie das Problem beheben. Ihr Unternehmen oder die Marken, für die Sie Kampagnen durchführen, werden keine mehr antreiben Leads oder Verkäufe von Facebook auf unbestimmte Zeit

Warum ist das Facebook- Werbekonto deaktiviert ?

Nun, zum Hauptgeschäft, warum werden Facebook-Werbekonten deaktiviert?

Viele Werbetreibende behaupten, dass sie ohne Grund von Facebook gesperrt wurden, aber das passiert selten. Facebook deaktiviert Anzeigen aus dem einen oder anderen Grund. In diesem Segment wollen wir herausfinden, warum Facebook-Konten abgemeldet werden.

Nun, es gibt ein Dutzend Gründe und warum Facebook Werbekonten sperrt. Es kann sich um die Anzeige selbst, das Werbekonto oder die Zielseite der Anzeige handeln. Lassen Sie uns tiefer eintauchen, um mehr darüber herauszufinden, warum Facebook sperrt Werbekonten.

1. Werbung, die gegen die Facebook-Nutzungsbedingungen verstößt

Viele Vermarkter bekommen ihre Werbekonten gesperrt, weil sie gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook verstoßen. Selbst der kleinste Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen zwingt das Unternehmen, Ihr Werbekonto zu deaktivieren.

Stellen Sie sicher, dass alle Anzeigen, die Sie schalten, den Nutzungsbedingungen des Unternehmens entsprechen. Für das Protokoll meidet Facebook alle Inhalte, die Laster wie Sex, Gewalt und Glücksspiel fördern. Dies sind drei Bereiche, aus denen viele Verbote resultieren . Andere Anzeigen gegen die Facebook-Nutzungsbedingungen, durch die Ihr Konto eingeschränkt wird, umfassen Dating-Anzeigen von nicht zugelassenen Dating-Anbietern oder Anzeigen, die versprechen, Menschen zu helfen, mit zweifelhaften Mitteln Geld zu verdienen.

Lesen Sie die Facebook-Nutzungsbedingungen durch, wenn Sie ein reibungsloses Werbeerlebnis auf dieser Plattform haben möchten.

2. Anzeigen, die gegen die Werberichtlinien von Facebook verstoßen

Neben den Nutzungsbedingungen von Facebook hat das Unternehmen Werberichtlinien, die für alle auf der Plattform geschalteten Anzeigen strikt eingehalten werden müssen.

Nachstehend finden Sie eine Liste der häufigsten Werbeverstöße, die zu Sperren von Werbekonten führen.

  • (i) Persönliche Eigenschaften – Vermeiden Sie Inhalte, die sich auf persönliche Attribute beziehen. Dazu gehören Begriffe wie ‚bist du‘, ‚bist du‘ und der Rest. Andere persönliche Attribute, die vermieden werden sollten, sind Begriffe, die Rasse, Religion, Weltanschauung, Alter, sexuelle Orientierung usw.
  • (ii) Facebook-Markennutzung – Anzeigen, die den Markennamen von Facebook enthalten, sollten die Marke des Unternehmens in keiner Weise repräsentieren, die Facebook zum herausragenden Merkmal in der kreativen Arbeit macht. Insbesondere sollte der Markenname von Facebook mit dem Großbuchstaben „F“ beginnen. ‚
  • (iii) Die 20%-Regel – Gemäß den Werberichtlinien von Facebook sollten bildbasierte Anzeigen weniger als 20 % Text enthalten. Ein Verstoß gegen diese Richtlinie kann dazu führen, dass Ihr Werbekonto gesperrt wird, insbesondere wenn der Verstoß mehrmals wiederholt wird.
  • (iv) Eingeschränkte Schlüsselwörter und Kategorien – Facebook verwendet KI, m sensible Keywords zu überprüfen, die sich um sensible Themen drehen, beispielsweise Hypotheken, Fettabbau, Anti-Aging usw. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeigen diese eingeschränkten Keywords nicht enthalten Diese Keywords führen nur dazu, dass Ihre Anzeigen abgelehnt werden. Denken Sie daran, dass ein zu starker Verstoß gegen die Richtlinie dazu führen kann, dass Ihr Anzeigenkonto gesperrt wird.
  • (v) Vorher-Nachher-Bilder – Schalten Sie keine Anzeigen mit Bildern mit unwahrscheinlichen Ergebnissen oder Vorher-Nachher-Bildern.
  • (vi) Schlechte Inhaltsqualität – Facebook kann Ihr Anzeigenkonto sperren, wenn Sie Anzeigen mit schlechter Qualität schalten. Alle Bilder und Texte sollten von hoher Qualität sein. Außerdem sollte der Text die richtige Grammatik und Zeichensetzung haben. Wichtig ist, dass Sie keine Großbuchstaben verwenden Briefe zu häufig.

Die oben genannten sind einige der allgemeinen Facebook-Werberichtlinien, gegen die Werbetreibende verstoßen. Ein Verstoß gegen eine dieser Richtlinien bedeutet nicht, dass Ihr Anzeigenkonto sofort gesperrt wird, aber derselbe Fehler führt zu einer Deaktivierung.

3. Anzeigen, die negatives Nutzerfeedback anziehen

Ein weiterer Grund, warum Facebook Werbekonten deaktiviert, ist negatives Nutzerfeedback. Es gibt Fälle, in denen Ihre Anzeigen möglicherweise den Werberichtlinien des Unternehmens entsprechen, aber sie erhalten viele negative Rückmeldungen von Verbrauchern oder Facebook selbst.

Kürzlich hat Facebook Relevanz-Scores eingeführt, eine Funktion, die es Nutzern ermöglicht, Anzeigen zu schließen und die Relevanz von Anzeigen zu bewerten. Bei einer niedrigeren Punktzahl sollten Sie vorsichtig sein. Eine negative Punktzahl reduziert nicht nur das Engagement ; Ihr Ads-Konto wird geschlossen. Nur um zu beachten, es geht nicht nur um Ihren Relevanzfaktor. Wenn Sie viel negatives Feedback erhalten, kann das zum Verhängnis werden.

Um Ihr Anzeigenkonto vor negativem Feedback zu schützen, vermeiden Sie Anzeigen ohne Relevanz. Anzeigen, die negatives Feedback anziehen, enthalten Klickköder und übertriebene Informationen. Sie enthalten auch unbegründete Behauptungen, keine klaren Absichten und sind irreführend. oder irrelevante Bilder.

Um zu vermeiden, dass Ihr Anzeigenkonto aufgrund von negativem Feedback geschlossen wird, prüfen Sie auf negatives Feedback und pausieren Sie solche Anzeigen, bevor es noch schlimmer wird.

4. Große Mengen abgelehnter Anzeigen

Anzeigen werden zuerst geprüft, bevor sie freigegeben werden. In vielen Fällen ist die Sperre des Anzeigenkontos darauf zurückzuführen, dass zu viele Anzeigen abgelehnt wurden. Da viele Anzeigen abgelehnt wurden, geht das Unternehmen definitiv davon aus, dass Sie die Nutzungsbedingungen der Plattform oder den Werberichtlinien, sodass Facebook keine andere Wahl bleibt, als dein Werbekonto einzuschränken.

Um auf der sicheren Seite zu sein, lesen Sie sich die Anzeigenrichtlinien und Nutzungsbedingungen im Detail durch. Vermeiden Sie es vor allem, große Mengen an Anzeigen zu schalten. Gehen Sie bei Anzeigen langsam vor, um sicherzustellen, dass keine großen Mengen an Anzeigen geschaltet werden abgelehnt. Abgesehen von großen abgelehnten Anzeigen führt eine lange Geschichte abgelehnter Anzeigen zu Warnsignalen. Es ist ratsam, alle abgelehnten Anzeigen zu löschen.

5. Exorbitante Ausgaben

Facebook ist als Unternehmen da draußen, um Geld zu verdienen, aber andererseits hat das Unternehmen eine Grenze, wie Sie Ihre Werbekampagne ausweiten können. Dies dient dazu, die Wahrscheinlichkeit zu begrenzen, dass Werbetreibende Facebook-Benutzer mit Spam belästigen.

Viele Werbetreibende machen den Fehler, exorbitant auszugeben. Dies ist einer der Gründe, warum viele Werbekonten gesperrt sind. Auch wenn Sie das Budget haben, ist es wichtig, Ihre Ausgaben langsam zu skalieren, anstatt sofort Geld zu spritzen. Experten empfehlen, Ihr Budget täglich um weniger als 15 % zu erhöhen, bis das Werbekonto gereift genug ist, um nicht die roten Fahnen auszulösen, dass Sie Benutzer spammen.

6. Anmeldung von verschiedenen IP-Adressen

Facebook neigt, genau wie andere Websites, dazu, sich über verschiedene Geräte mit Online-Betrug anzumelden. Dies ist etwas, das vielen Werbetreibenden nicht bewusst ist. Anmelden mit verschiedene Geräte wird als ungewöhnliche Aktivität angesehen und kann der einzige Grund sein, warum Ihr Werbekonto deaktiviert wurde. Ihr Konto wird nicht sofort deaktiviert, aber Sie können davon ausgehen, dass Facebook reagiert, wenn der Trend anhält.

Hier sind Sie am besten sicher, indem Sie sich von einem einzigen Gerät aus einloggen. Wenn dies nicht möglich ist, insbesondere auf Geschäftsreisen oder außerhalb Ihres Büros, melden Sie sich mit Ihrem mobilen Gerät an.

7. Den Zugriff auf Ihr Ads-Konto nicht einschränken

Facebook verfolgt alle persönlichen Konten, Fanseiten und Werbekonten, um jegliche Verbindung zu erkennen. Wenn ein Benutzer von Facebook gesperrt wurde und mit Ihrem Werbekonto verknüpft ist, riskieren Sie den Verlust der Fanseite oder des Werbekontos insgesamt .

Dennoch sollten Sie mit allen Benutzern, die mit Ihrem Konto verbunden sind, streng sein. Wenn Facebook sie aus anderen Gründen sperrt, könnten sie Ihrem Konto den Untergang bedeuten.

8. Verwenden derselben Zahlungsmethode für mehrere Werbekonten

Ein weiterer Grund, der dazu führen kann, dass dein Facebook-Werbekonto gesperrt wird, ist die Verwendung derselben Zahlungsmethode für mehrere Konten. Wenn Facebook ein Werbekonto sperrt, sperrt es auch die jeweilige Zahlungsquelle. Das heißt, wenn du dieselbe Zahlung verwendest Methode für ein gesperrtes Konto, riskieren Sie auch, dass dieses Konto gesperrt wird.

Erstelle als intelligenter Werbetreibender ein Facebook Business Manager-Konto, mit dem du mehrere Konten mit unterschiedlichen Zahlungsmethoden hinzufügen kannst. Auf diese Weise kannst du auch dann, wenn eines deiner Konten gesperrt ist, andere Zahlungsquellen ohne verwenden irgendwelche Sorgen.

9. Landing Pages mit unklaren Absichten

Facebook sperrt auch Ihre Werbekonten, wenn Ihre Zielseiten unklare Absichten haben. Eine geeignete Zielseite sollte den Nutzern zeigen, was genau sie erhalten, wenn sie sich anmelden. Die Angebotsinformationen sollten angegeben werden. Die Zielseite sollte auch Geschäftsinformationen wie Firmenname und Logo, Kontaktdaten, Adresse, Ressourcen und ein Haftungsausschluss.

10. Inkonsistente Zahlungsprobleme

Der letzte Grund, warum die meisten Werbekonten deaktiviert sind, sind inkonsistente Zahlungsprobleme. Facebook markiert Konten mit verspäteten Zahlungen, da dies impliziert, dass das Konto unzuverlässig ist. Um die Schließung von Werbekonten aufgrund inkonsistenter Zahlungsprobleme zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass alle ausstehenden Rechnungen pünktlich bezahlen.

Was tun, wenn Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist

Jetzt, wo Sie die häufigsten Gründe kennen, die zur Schließung von Facebook-Werbekonten führen, ist die große Frage, wie Sie die Aufhebung der Facebook-Sperre erreichen?

Ob es deine Schuld ist oder nicht, ein deaktiviertes Werbekonto zurückzubekommen ist kein Kinderspiel. Aber das bedeutet nicht, dass es das Ende von dir und dem Facebook-Marketing ist. Du wirst jedoch haben ein ziemlich mühsames Einspruchsverfahren durchlaufen. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie ein deaktiviertes Anzeigenkonto wiederherstellen können.

1. Einspruch durch Beantragung einer Überprüfung

Eine Möglichkeit, die Sperre des Facebook-Werbekontos aufzuheben, besteht darin, eine Überprüfung anzufordern. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Konto versehentlich geschlossen wurde, aber dies passiert selten. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies der Fall ist, möchten Sie vielleicht um eine Überprüfung des Kontos zu bitten. Tun Sie dies nur, wenn Sie sicher sind, dass es versehentlich abgemeldet wurde.

Um eine Überprüfung anzufordern, navigieren Sie zum Tab „Überprüfung anfordern“, laden Sie die Formular-ID hoch und senden Sie dann Ihre Überprüfungsanfrage. Nachdem Sie um eine Überprüfung gebeten haben, überprüfen Sie weiterhin Ihre Facebook Help Center Support Posteingang für Feedback.

Nach Abschluss der Überprüfung des Werbekontos wird Ihr Konto entweder wiederhergestellt oder dauerhaft gesperrt. Gehen Sie beim Einspruch höflich vor. Vielen Dank zunächst dem Team, dass es sich die Zeit genommen hat, die Sperre zu überprüfen. schreibe eine Zusammenfassung von dem, was passiert ist, ohne um den heißen Brei herumzureden.

2. Verwenden Sie die Live-Chat-Support-Funktion

Eine weitere Lösung für ein deaktiviertes Facebook-Werbekonto ist die Kontaktaufnahme mit einem Facebook-Mitarbeiter über den Live-Chat-Support. Um einen Support-Mitarbeiter über den Live-Chat zu kontaktieren, navigieren Sie zur Facebook-Hilfeseite für Unternehmen, wo Sie zwei Optionen erhalten; „Suchen“ Antworten oder wenden Sie sich an den Support.“ Klicken Sie auf ‚Erste Schritte‘ und navigieren Sie dann zu Anzeigen oder Richtlinien und Sicherheit. Unten auf der Seite sehen Sie die Optionen von „Benötigen Sie weitere Hilfe? Kontaktieren Sie den Support.“ Klicken Sie auf „Mit einem Agenten chatten“, geben Sie die erforderlichen Informationen ein und Sie werden zu einem Live-Chat-Agenten weitergeleitet.

Diese Methode ist die beste, da Sie mit einem menschlichen Spezialisten und nicht mit einem Bot sprechen. Sie werden erklären, ob Verstöße zur Sperrung geführt haben könnten und was in Zukunft zu tun ist. Wenn Ihr Konto gemeldet wurde irrtümlicherweise heruntergefahren, wäre auch die Wende bei der Aufhebung des Verbots schneller. Seien Sie im Gespräch mit dem Vertreter ehrlich, beschreibend und anerkennend.

3. Wenden Sie sich an einen Facebook Account Executive

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie die Dienste eines Facebook-Account-Managers in Anspruch nehmen. Dies sind für den Anfang Facebook-Mitarbeiter, die kostenlose Expertenratschläge, Beratungen und Empfehlungen zu allen Themen rund um Facebook-Werbung und Anzeigenoptimierung anbieten.

Ein Facebook-Marketingexperte hilft bei der Fehlerbehebung bei der Blockierung Ihres Werbekontos. Aber dann können nicht alle Werbetreibenden auf diesen Service zugreifen. Überprüfen Sie zuerst, ob Sie für den Service berechtigt sind, und buchen Sie dann einen Termin. Für den Datensatz, können Sie keinen Account-Vertreter beantragen; Facebook hat seine Kriterien für die Zuweisung von Account-Vertretern.

Wie lange dauert es, ein deaktiviertes Ads-Konto wiederherzustellen?

Nachdem Sie eine Überprüfung oder einen Einspruch eingereicht haben, haben Sie Geduld. Versuchen Sie nicht, das Facebook-Team mehrmals zu kontaktieren. Einige Überprüfungen und Einsprüche können nur 24 Stunden dauern, aber in einigen Fällen kann es bis zu fünf Tage dauern , oder noch mehr, bevor Sie Feedback erhalten – sei es eine vollständige Sperre oder eine Wiedereinstellung.

Was ist, wenn Facebook die Einsprüche und Bewertungen ablehnt?

Die oben genannten Methoden sind die wirksamsten Methoden, um ein Facebook-Werbekonto wiederherzustellen. Nur um die Luft zu räumen, sie garantieren nicht, dass Sie Ihr Anzeigenkonto zurückerhalten. Das bringt uns zur nächsten Frage? Was meinen Sie? tun, wenn Ihr Konto dauerhaft deaktiviert ist?

Nun, Sie können nicht viel tun, wenn Facebook die Wiederherstellung Ihres Facebook-Werbekontos ablehnt. Aber es gibt ein paar Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Werbekampagnen weiterzuführen.

Die praktikabelste Option ist die Registrierung eines neuen Geschäftskontos. Wenn Sie kein neues erstellen dürfen Geschäftsführer, Sie können das Konto einer Familie, eines Freundes oder Kollegen verwenden. Dies sollten Sie jedoch nicht tun, wenn ein Konto deaktiviert ist. Befolgen Sie alle Facebook-Richtlinien in Bezug auf Werbung an vermeiden Sie weitere Unannehmlichkeiten.

Neben der Eröffnung neuer Konten sollten Sie auch andere Kanäle nutzen, die weniger restriktiv sind. Eine gute Option ist hier Native Advertising, das sich als genauso effektiv erwiesen hat wie Facebook-Marketing. Und noch dazu? Native Advertising ist faszinierend, ansprechend, und inspirierend. Neben nativer Werbung können Sie auch andere Kanäle ausprobieren, wie Reddit-Anzeigen, Snapchat-Anzeigen, Amazon-Anzeigen, Twitter-Anzeigen, Pinterest-Anzeigen und Quora-Anzeigen.

So schützen Sie Ihr Facebook-Werbekonto

Obwohl es möglich ist, ein deaktiviertes Facebook-Werbekonto wiederherzustellen oder ein neues Konto zu erhalten, wenn Ihr Konto dauerhaft deaktiviert ist, ist es das Wichtigste, sicher zu bleiben. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie sicher bleiben können, um Ihren Verlust zu vermeiden Anzeigenkonto.

1. Ergreifen Sie die Richtlinien für Facebook-Werbung

Um zu verhindern, dass Ihr Facebook-Konto deaktiviert wird, lesen und verstehen Sie die Facebook-Nutzungsbedingungen und vor allem die Werberichtlinien des Unternehmens. Wie Sie gesehen haben, müssen so viele Regeln und Vorschriften eingehalten werden Stellen Sie vor allem sicher, dass Zielseiten und der darin enthaltene Inhalt den festgelegten Standards entsprechen.

2. Qualitätsanzeigen schalten

Dann minimieren Sie die Risikobewertung Ihres Kontos. Zunächst einmal bezieht sich die Risikobewertung auf den Grad der Vertrauenswürdigkeit Ihres Kontos gegenüber Facebook. Die Bewertung wird durch die Algorithmen des Unternehmens bestimmt. Seien Sie bei der Qualität der Anzeigen, für die Sie geschaltet werden, konsistent. Verhindern Sie große Mengen an abgelehnten Anzeigen und anderen ähnlichen Gründen, die sich nachteilig auf Ihren Facebook-Kundenfeedback-Score auswirken könnten. Um sicherzustellen, dass die von Ihnen bereitgestellten Anzeigen den Anforderungen entsprechen, testen Sie sie zuerst.

3. Zahlungsprobleme vermeiden

Der Zahlungsplan sollte auch konsistent sein. Wie bereits erwähnt, neigt Facebook dazu, Konten zu kennzeichnen, die durch verspätete oder ausgefallene Zahlungen gekennzeichnet sind. Wichtig ist, dass Sie den Business Manager verwenden, um Ihre Zahlungen zu verwalten. Er ermöglicht Ihnen die Verwendung verschiedener Zahlungsmethoden ohne Risiken einzugehen.

4. Seien Sie vorsichtig mit dem Zugriff

Es ist auch wichtig, bei der Gewährung des Zugriffs auf Ihr Werbekonto eine gebührende Sorgfalt durchzuführen. Stellen Sie sicher, dass alle Teammitglieder, die Sie hinzufügen, keine Sperren oder Probleme mit Facebook haben. Die Gewährung des Zugriffs für gesperrte Benutzer kann die Gesundheit von anstecken Ihr Anzeigenkonto.

5. Anzeigen von einer IP-Adresse starten

Zu guter Letzt, machen Sie es sich zur Gewohnheit, sich von einem einzigen Gerät aus anzumelden. Wie bereits erwähnt, kann die Anmeldung von verschiedenen Geräten die Warnsignale auslösen. Das Schalten von Anzeigen von mehreren IP-Adressen ist gleichbedeutend mit Online-Betrug.

Zusammenfassung

Da haben Sie es, Leute, zehn Gründe, warum Ihr Facebook-Werbekonto deaktiviert ist, wie Sie gegen die Facebook-Sperre Einspruch einlegen können und vor allem, wie Sie bei Facebooks Werbekonto-Sperren auf der sicheren Seite sind. Sobald Sie sich an alle Regeln und Vorschriften von Facebook, Sie müssen sich keine Sorgen um deaktivierte Facebook-Werbekonten machen!

Auch lesen

GoLogin 2.1.8 Venus — Proxy-Massenimport und Maskierung von Client-Rects

In GoLogin 2.1.8 haben wir den Browser auf Chromium 97 aktualisiert und eine coole neue Funktion hinzugefügt, die besonders für diejenigen nützlich sein wird,…

Warum ist Informationssicherheit wichtig?

Warum Informationssicherheit wichtig ist? Wir haben die gängigsten Bedrohungen der Informationssicherheit untersucht und eine Empfehlung für Sie erstellt.

Proxy vs. VPN vs. Antidetect-Browser – Was sind die Hauptunterschiede?

Sie fragen sich vielleicht: Warum einen Anti-Detect-Browser kaufen, wenn Sie problemlos mit einem Proxy oder VPN arbeiten können?

Wir freuen uns über Fragen, Kommentare und Anregungen von Ihnen. Kontaktieren Sie uns [email protected] oder hinterlasse unten einen Kommentar.

Fängst du gerade erst mit GoLogin an? Vergessen Sie die Sperrung oder Kündigung von Konten. Wählen Sie eine beliebige Plattform und verwalten Sie problemlos mehrere Konten. Klicken Sie auf hier um alle GoLogin-Funktionen nutzen zu können