So exportieren/importieren Sie Cookies in Browsern

  1. Was sind Cookies?
  2. Welche Arten von Cookies gibt es
  3. Warum müssen Sie Cookies exportieren/importieren?
  4. Top 5 der besten Tools zum Exportieren/Importieren von Cookies in Browsern
  5. So verwenden Sie Cookies in Antidetect-Browsern
  6. Schlussfolgerung

Um die Kommunikation mit den Benutzern zu vereinfachen und ihre Online-Erfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten, verwenden alle gängigen Browser Cookies. In diesem Artikel sprechen wir über die besten Lösungen für Chrome zum Exportieren von Cookies. Wir werden uns umsehen bei 5 Cookie-Plugins für Chrome, sowie Lösungen für Firefox und Android.

Was sind Cookies?

Die meisten Websites mit Benutzernamen- und Passwortauthentifizierung verfügen über eine „Remember me“-Funktion. Benutzeranmeldeinformationen werden in Cookies gespeichert. Cookies werden in Ihrem Browserprofil gespeichert. Ihr Format variiert je nach Browser. Zum Beispiel Cookies in Browser, die auf Chromium basieren, werden im SQLite-Version-3-Format gespeichert.

Cookies sind kleine Datendateien, die von einem Webserver (z. B. Ihrem Internetverbindungsanbieter) auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert werden. Sie funktionieren so, dass Sie beim ersten Zugriff auf eine Website mit einem Cookie , die Website oder der Server (das ist Ihre Verbindung zum Internet) legt ein Cookie auf der Festplatte Ihres Computers ab. Jedes Mal, wenn Sie eine Anfrage an den Server stellen, liest der Server dieses Cookie. Auf diese Weise kann der Webserver feststellen, dass Sie es getan haben Sie waren schon einmal dort und können sich wie gewohnt einloggen und müssen Ihr Passwort nicht eingeben.Das gilt auch für viele andere Websites, die ein Cookie auf Ihrer Festplatte speichern und es beim nächsten Besuch der Website auslesen .

Anmeldeinformationen werden im Browser gespeichert, bis Sie bestimmte Cookies löschen, alle Cookies löschen oder bis ein Cookie abläuft, wie vom Webmaster der Website festgelegt. In WordPress werden sie beispielsweise nach zwei Wochen der Speicherung ungültig .

Technisch gesehen sind Cookies Datenstücke, die vom Webserver an den Browser gesendet werden. Diese Daten ermöglichen es, den Benutzer zu identifizieren und seine Einstellungen auf der Website zu speichern.

Dies sind Daten in einem speziellen Format, das verwendet wird für:

  • Statistiken über Benutzer sammeln;
  • Benutzerauthentifizierung;
  • Verfolgen des Status der Zugriffssitzung des Benutzers;
  • Speichern der persönlichen Präferenzen und Einstellungen des Benutzers.

Wie erkennt man, ob eine Website Cookies hat?

Das erste, was Sie tun müssen, ist, eine Liste aller Cookies zu erhalten, die sich auf unserem Computer befinden. Dies ist eine sehr einfache Methode und kann auf drei Arten durchgeführt werden:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Link;
  • Öffne eine Adressleiste;
  • Drücken Sie Strg oder Befehl (Apple- oder Windows-Taste) und geben Sie „Info: Cookies“ ein

Welche Arten von Cookies gibt es

ist einer der größten Einzelhändler der Welt und in Bezug auf die Sicherheit wohl die fortschrittlichste öffentliche Website. Und sie ermöglicht nicht nur den Verkauf und Kauf von Waren, sondern enthält auch sehr wertvolle Daten zu Waren. Viele der Unternehmen finden es verlockend, einige Daten von der Plattform abzukratzen. Sie liefert einem die relevantesten Informationen zu Produkten, was zur Beschleunigung einer Marketingkampagne beiträgt. Trotzdem verstößt Web-Scraping im Grunde genommen gegen die Nutzungsbedingungen von Amazon und kann zu einem Sperren führen eine Sekunde, sobald sie einen Crawler oder Schaber herausgefunden haben.

Cookie-Informationen werden auf dem Computer des Benutzers gespeichert. Und Informationen über die Sitzung werden auf den Servern der Sites gespeichert. Das heißt, Passwörter können innerhalb einer Sitzung gespeichert werden, und wenn die Sitzung endet, werden diese Daten gespeichert gelöscht.

Beispiel:

Sie kommen ins Kino, wo Sie eine Eintrittskarte bekommen (analog zu einem Cookie) und die Filmsession beginnt. Sie können früher gehen (selbst Ihren Browser schließen), oder Sie können bis zum bleiben Aber die Sitzung endet früher oder später, wenn der Film endet. Das benutzte Ticket (Cookie) bleibt in Ihrer Tasche (Computer), aber Sie werden damit nicht zur nächsten Sitzung zugelassen.

Es gibt 6 Arten von Cookies:

Cookie-Typ Erklärung
Erstanbieter-Cookies
Erstanbieter-Cookies werden auf einer Domain gespeichert, die ein Benutzer direkt besucht hat. Diese Cookies werden von Webmastern verwendet, um statistische Informationen zu sammeln und die Funktionsweise der Website zu verbessern, z. B. um die Spracheinstellungen der Benutzer zu verfolgen. preferences for language.
Cookies von Erstanbietern sind immer aktiviert. Damit sie wichtige Website-Funktionen ausführen können.
Drittanbieter-Cookies Dateien von Drittanbietern werden von Websites gesammelt, die der Benutzer nicht direkt besucht hat. Beispielsweise besucht ein Benutzer eine Website, die ein Werbe-Cookie eines Drittanbieters enthält. Diese Cookies werden von Drittanbietern zum Tracking verwendet, Werbe- und Retargeting-Zwecke.
Derzeit werden Cookies von Drittanbietern bereits standardmäßig in Safari- und Firefox-Webbrowsern blockiert. Chrome exportiert Cookies hingegen ganz normal.
Session-Cookies Nicht permanente Cookies, allgemein als Session-Cookies bezeichnet, fungieren als Speicher einer Website. Sie verfolgen Benutzerbesuche nur so lange, wie der Browser geöffnet ist. Sie hören auf zu arbeiten, sobald die Sitzung beendet ist endet. Mit Session-Cookies kann die Website des Herausgebers das Nutzerverhalten über mehrere Seiten hinweg während einer einzigen Sitzung verfolgen.
Ohne Session-Cookies würden beispielsweise Artikel im Einkaufswagen eines Online-Shops jedes Mal gelöscht, wenn der Benutzer die Seite aktualisiert oder den Bestellvorgang durchläuft.
Permanente Cookies Persistente oder persistente Cookies haben oft ein Ablaufdatum, das vom Webmaster festgelegt wird. Sie speichern Daten, die Benutzer eingeben. Zum Beispiel Spracheinstellungen, Einstellungen, Anmeldeinformationen und so weiter.
Diese Cookies werden manchmal als Tracking-Cookies bezeichnet. Dies liegt daran, dass sie die Benutzeraktivitäten auf der Website ständig verfolgen. Im Menü der Chrome-Entwicklertools enthalten dauerhafte Cookies ein Ablaufdatum.
Sichere Cookies Die einzige Website mit sicheren Cookies ist eine, die das HTTPS-Protokoll verwendet. Dies garantiert eine sichere Verbindung und schützt vor Cookie-Diebstahl. HTTPS protocol. This guarantees a secure connection and guards against cookie theft.
Zombie-Kekse Evercookies, Supercookies und Zombie-Cookies sind alle fiktive Cookies. Sie sind kleine Codeteile, die normalerweise als Bild, lokal freigegebenes Objekt oder HTML5-Webspeicher gespeichert werden. Auch nachdem die ursprünglichen Cookies zerstört wurden, bleiben sie wieder auftauchen, was den Namen „Zombie-Kekse“ gab.

Warum müssen Sie Cookies exportieren/importieren?

Ein Cookie besteht normalerweise aus dem Site-Namen und einer benutzerspezifischen ID, die für jeden Benutzer eindeutig ist. Websites können sich an Sie und Ihre Präferenzen erinnern und den Seiteninhalt in Abhängigkeit von diesen Informationen für Sie anpassen, indem sie ihn bei Ihnen über Cookies abrufen besuche sie wieder.

Durch den Import von Cookies können Sie bequem mit vertrauten Seiten arbeiten. Damit die Seite Sie nicht als Fremden, sondern als wiederkehrenden Besucher erkennt und ihren Inhalt gemäß Ihren Benutzereinstellungen anzeigt.

Oft ist das Importieren von Cookies erforderlich, wenn Sie Social-Media-Konten von einem Verkäufer kaufen. Um zu vermeiden, dass Sie sofort nach dem Einloggen in Ihr Konto gesperrt werden, müssen Sie Cookies importieren.

Top 5 der besten Tools zum Exportieren/Importieren von Cookies in Browsern

Unten sind Erweiterungen aufgeführt, die erklären, wie Cookies aus Chrome importiert werden.

1. EditThisCookie

Der Export/Import von Chrome-Cookies kann schnell erfolgen. Cookies hinzufügen, ändern, löschen und blockieren. Außerdem können Sie Cookies von einer einzelnen Website blockieren. Durch Ändern einiger Variablen können Sie die Funktionsweise von EditThisCookie anpassen genau so, wie Sie es möchten. Zum Beispiel kann die Seite automatisch neu geladen werden, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben. EditThis Cookie ist eine kostenlose Erweiterung. Sie können auch zusätzliche Kontextmenüs einbinden oder Entwicklungstools verwenden.

Nachteile: EditThisCookie könnte für diejenigen unter Ihnen, die mit Cookie-Editoren nicht vertraut sind, ein wenig einschüchternd wirken. Obwohl es nicht immer richtig geladen zu werden scheint, gibt es Berichten zufolge eine Hilfsoption, die Sie anleitet. Es könnte ein wenig sein schwierig, in Gang zu kommen.

2. Meine Cookies austauschen

Dieses Cookie-Plugin kann eine großartige Lösung sein, wenn Sie Cookies in Google Chrome exportieren/importieren möchten. Swap My Cookies fungiert als Sitzungsmanager für Ihre Cookies. Sie können sich mit verschiedenen Konten bei jeder Website anmelden . Sie können auch schnell zwischen Konten oder Profilen wechseln. Swap My Cookies ist ein praktisches Programm, das Sie auf einem Computer verwenden können. Es wird auch verwendet, wenn Sie viele verschiedene Konten für denselben Anbieter benötigen.

Um mit Swap My Cookies zu beginnen, müssen Sie lediglich mehrere individuelle Profile mit eindeutigen Anmeldedaten erstellen. Sie können sich dann mit ein paar Klicks bei diesen Profilen anmelden. Jedes Profil hat ganz andere Anmeldedaten.

Diese Profile können umbenannt werden, damit Sie sich merken können, welches zu wem gehört. Sie können sie nach Bedarf zurücksetzen, sortieren und duplizieren. Wenn Sie möchten, können Sie Tastaturkürzel für jedes Profil erstellen, um es einfacher zu machen um zwischen ihnen zu wechseln.

Aber das Schöne an Swap My Cookies ist, dass Sie auch EditThisCookie integrieren können. Das bedeutet, dass Sie Cookies nicht nur ersetzen, sondern auch signifikante Änderungen an ihnen vornehmen können.

Nachteile: Benutzer beschweren sich, dass die Erweiterung „nicht mehr funktioniert. Löschen Sie einfach alle Cookies auf dem Profilwechsel. Dies war ein 5-Sterne-Plugin. Funktioniert seit einem kürzlichen Update der Chrome-Export-Cookies nicht mehr.“ Vielleicht werden Entwickler das Problem beheben, aber es klingt beängstigend, nicht wahr?

3. Cookie-Editor

Cookie Editor könnte die richtige Wahl für Sie sein, wenn Sie nach einem Tool suchen, das stark und funktionsreich ist, aber auch etwas einfacher zu verwenden ist als einige der Optionen auf unserer Liste. Das können Sie auch Verwenden Sie es als Cookie-Importer sowohl für Firefox als auch für Android.

Zu den Funktionen des Cookie-Editors gehören das Hinzufügen neuer Cookies, das Entfernen vorhandener Cookies und das Ändern vorhandener Cookies. Ihre Cookies können auch in Dateien exportiert und aus Dateien importiert sowie gesichert und wiederhergestellt werden

Aber die Struktur des Cookie-Editors macht ihn so ansprechend. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und erfordert wenig Eingewöhnungszeit. Es gibt auch viele andere Funktionen, wie z. B. Neuigkeiten über bevorstehende Versionen und andere.

Nachteile: Die erweiterten Funktionen sind nur beim Kauf eines Abonnements verfügbar. Dies sind:

  • Möglichkeit, eigene benutzerdefinierte Cookie-Sets zu erstellen;
  • Passwortgeschützter verschlüsselter Speicher;
  • Chrome-Cookies in eine Datei exportieren;
  • Aus einer Datei importieren;
  • Sichern und Wiederherstellen.

4. Cookie-Editor

Der Cookie-Editor ist eine großartige Alternative, wenn Sie nur nach einem einfachen Cookie-Editor suchen. Das Importieren/Exportieren von Cookies ist schnell und einfach. Ändern Sie Ihre Cookies ohne zusätzliche Funktionen.

Mit dem Cookie-Editor können Sie schnell Cookies von der Seite, die Sie gerade ansehen, erstellen, aktualisieren und löschen. Sie können auch ganz einfach alle Cookies von derselben Seite löschen. Die Suchleiste hilft Ihnen, schnell zu finden, was Sie suchen suchen. Es gibt eine Option „Сookies import / export“ in Text.

Wenn Sie ein einfaches Plug-in zum Bearbeiten von Cookies benötigen, all diese Funktionen machen den Cookie-Editor einfach zu verwenden.

Nachteile: Benutzer beschweren sich, dass es gelegentlich nicht funktioniert. Nachdem es einige Zeit verwendet wurde, zeigt es einen „unbekannten Fehler“. Scheint nur Cookies der Website aufzulisten, auf der Sie sich befinden, und alles in einem zerhackten Zustand Listenformat. Es gibt keine Suchfunktion für vorhandene gespeicherte Cookies. Suche nach Schlüsselwort, Datum usw. scheint nicht verfügbar zu sein.

5. Verlauf / Lesezeichen nach JSON / CSV / XLS exportieren

Mit dieser Chrome-Erweiterung erfahren Sie, wie Sie Cookies aus Chrome exportieren. Alle Ihre Browserdaten, einschließlich Verlauf, Cookies und Lesezeichen, können einfach vom Cookies-Netscape-Format in CSV, JSON, XLS oder konvertiert werden XLSX-Datei:

1. Speichern Sie die Lesezeichen, den Verlauf und sogar Cookies von Chrome als JSON-Dateien.

2. Um die JSON-Dateien herunterzuladen, die Ihren Verlauf oder Ihre Cookies enthalten, klicken Sie auf die Schaltflächen „Chrome History.json“ oder „Chrome Bookmarks.json“.

3. Aktivieren Sie auf dem Bildschirm für die Online-Konvertierung von JSON in XLS/CSV das Kontrollkästchen.

So verwenden Sie Cookies in Antidetect-Browsern

Funktionalität, die häufig Cookies erfordert:

  • Funktionalität, die häufig Cookies erfordert:
  • Site-Autorisierung. Beispielsweise kann ein Online-Shop prüfen, ob Sie ein registrierter Benutzer sind, und Ihnen das Einkaufen erleichtern. Es kann auch im Rahmen von Werbung verwendet werden.
  • Online-Käufe. Es ist beispielsweise möglich, zu überprüfen, ob ein Benutzer eine Zahlung getätigt hat, und die Zahlungsautorisierung nur dann zu verarbeiten, wenn dies erforderlich ist.
  • Personalisierung. Es ist möglich, Ihr Surfen auf der Grundlage Ihrer in Cookies gespeicherten Einstellungen zu personalisieren, wie z. B. die von Ihnen gewählte Sprache und das Layout einer Seite.
  • Umfragen und Abstimmungen. Um „Betrug“ zu verhindern, werden oft Cookies verwendet, um die relevanten Informationen zu speichern.
  • Individuelle Anzeigeeinstellungen. Einige Websites ermöglichen es Ihnen, die Anzeigeblöcke, das Design usw. anzupassen. All diese Informationen werden in den Browser-Cookies gespeichert.
  • Für Statistiken. Das Ziel eines Trackers ist es, Cookies zu verwenden, um zu zählen, wie viele Personen auf jede Seite gehen, damit Sie sicher sein können, dass Sie sich nicht wiederholen, und Sie können leicht überprüfen, ob eine bestimmte Seite angezeigt wird existiert bereits und ist daher nicht leicht zu betrügen. Es ist ein wichtiger Teil der Online-Statistiken und auch der Grund für die Verwendung von Cookies.
  • Zu Werbezwecken. Sicherlich ist Ihnen schon aufgefallen, dass wenn Sie vorher etwas in einer bekannten Internet-Suchmaschine gesucht haben, später auf verschiedenen Seiten „Themen“-Werbung angezeigt wird.
  • Verbot der Website. Um den Zugriff auf die Website einzuschränken, werden in einigen Fällen Cookies verwendet.

Wie Sie sehen können, ist der Zweck von Cookies ein ganz anderer. Wenn Sie regelmäßig Cookies speichern, selektiv löschen und Ihre eigenen Cookies hinzufügen müssen, wäre die beste Lösung die Verwendung eines Anti-Erkennungs-Browsers . Sie müssen Cookies einmal in Ihrem Profil setzen und sich dann einfach mit einem einzigen Klick anmelden. Ein Antidetect-Browserprofil ist ein virtueller Browser mit seinem eigenen einzigartigen Satz von Fingerabdrücken und Cookies. Sie können einen Proxy für jedes Land setzen und jedes Profil erstellen völlig einzigartig. Da sich die Profile in einem Anti-Detect-Browser befinden, überschneiden sie sich in keiner Weise.

Eines der besten Angebote auf dem Markt ist GoLogin. Es hat sich seit 2019 bewährt und bietet günstige Tarife für eine Vielzahl von Profilen. So kosten 100 Profile für einen Monat nur 49 Dollar, bei der Konkurrenz haben einen Preis von bis zu 100 US-Dollar für die gleiche Anzahl von Profilen. Gologin bietet einfache Funktionen zum Importieren von Cookies in JSON- und Netscape-Formaten.

Eines der besten Angebote auf dem Markt ist GoLogin. Es hat sich seit 2019 bewährt und bietet günstige Tarife für eine Vielzahl von Profilen. So kosten 100 Profile für einen Monat nur 49 Dollar, bei der Konkurrenz haben einen Preis von bis zu 100 US-Dollar für die gleiche Anzahl von Profilen. Gologin bietet einfache Funktionen zum Importieren von Cookies in JSON- und Netscape-Formaten.

Schlussfolgerung

Wir haben nur 5 Tools zum Importieren von Cookies behandelt. Dies sind nicht alle kostenlose Lösungen. Benutzer bemerken jedoch häufig einige Probleme bei ihrer Arbeit. Wenn Sie einen Anti-Erkennungs-Browser verwenden, wird Ihnen der Support immer antworten Service. Die Entwickler beheben regelmäßig Probleme in ihrer Arbeit. Zudem sorgt der Einsatz von Anti-Detect für Anonymität und erhöht somit Ihre Sicherheit.

Führen Sie mehrere Konten ohne Verbote und Sperren
Lesen Sie auch
Mullvad Browser

Mullvad Browser Review 2024: Kann es für Unternehmen verwendet werden?

Mullvad Browser ist eine Open-Source-Mischung des Tor-Browsers mit Mullvad VPN anstelle der berühmten Zwiebelschichten des Tor-Netzwerks. Ist sie anonym genug?

Virtuelle Maschine vs. Anti-Detect-Browser

Wenn die Wahl zwischen einer virtuellen Maschine oder einem Antidetect-Browser besteht.

Beste Proxy-Anbieter 2022

Ist Ihnen nicht klar, wo Sie einen guten Proxy-Anbieter finden können? Wir haben die 10 beliebtesten Proxy-Anbieter getestet, um den besten für Sie zu finden.

Wir würden uns über Fragen, Kommentare und Vorschläge von Ihnen freuen. Kontaktieren Sie uns [email protected] oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Fangen Sie gerade erst mit GoLogin an? Vergessen Sie die Sperrung oder Kündigung Ihres Kontos. Wählen Sie eine beliebige Webplattform und verwalten Sie problemlos mehrere Konten. Klicken Sie hier, um alle GoLogin-Funktionen zu nutzen